Plötzlich Schuhtester – und so ging es weiter

IMG_5779

Das Fernsehen ist im Haus!

 

In meinem letzten Kursblock habe ich euch berichtet, wie ich  zur Schuhtesterin für High Heel Pumps für eine ARD Reportage wurde. Nun warte ich gespannt auf die Übertragung im ARD. Aber hier erst einmal für euch der Bericht, wie es weiter ging, mit mir, den Pumps, dem tanzen “auf hohen Niveau”, meinem Alltag und dem Filmteam.

Zu Beginn des Tests sollte die Übergabe der Schuhe und die danach folgende Nutzung natürlich filmisch festgehalten werden.

Schnell war klar, der mittwochs Salsa Tag im balou ist der perfekte Übergabeort. Vorab hat das Team mit mir noch ein „Alltagsdreh“ an der Fachhochschule für Architektur gedreht (ja, es gibt noch ein Leben außerhalb des Tanzens) und unser männlicher Tester wurde beim Joggen gefilmt. Wir sollen dem Zuschauer mit diesem Porträt quasi vorgestellt werden. Ja und dann begann ein spannender Dreh im balou. Erst im Salsa Tanzkurs um 19 Uhr, wo wir gemeinsam mit dem Kurs mit den Dozenten …. zu wirklich flotter Musik gut abgetanzt haben. Das Filmteam wollte ein schnelles Stück. Aquanille, von Marc Antonie… . Wer´s kennt weiß: nun, das hat es ja wirklich in sich. Und ich hatte ein paar High Heels mit super dünnem Absatz an.

Im Anschluss wurde die Schuhübergabe gedreht und abschließend wurde dann unser tanzender Schuheinsatz mit dem neuen ungleichen Schuhwerk auf der bailar y mas Party gefilmt.

Die Rückmeldung vom Dreh Team nach dem Schnitt war absolut begeistert. Es müssen wohl super Aufnahmen geworden sein.
Die Testphase.
Die ersten Wochen mit den neuen Schuhen waren gelinde gesagt: „ nicht leicht“. Bequem fühlt sich anders an. Blasen an beiden Füßen und das nicht nur für ein paar Tage. Doch mit intensiver Nutzung., vor allem beim Tanzen wurden die Schuhe bequemer. Nach ca. 3 Wochen bemerkte ich, die Unterschiede.

Die Rückgabe
Am 4. April, also nach 4 Wochen, endete der Test. Ein letzter Dreh fand auf Grund von Raummangel im balou. (wir wollten den Orientalischen Tanzkurs von Birgit nicht stören) in der Tanzschule Menningmann statt. Wir berichteten von den Ergebnissen und gaben die Schuhe zurück, die nun noch einer fachlichen Begutachtung durch einen Schuhmacher sowie einen „Riechtest“ unterzogen werden.

Das war´s. Ich kehre zurück zu meinen eigenen Schuhen und genieße die bedürfnisorientierte Freiheit meiner Schuhwahl. Und ein wenig anders ist es jetzt: Irgendwie schaue ich mir meine Schuhe nun genauer an und trage sie bewusster. Ich denke auch beim nächsten Schuhkauf schaue ich etwas genauer hin.

Anbei: es gibt übrigens in Köln noch 2 weitere „Schuhprobanden“, die im gleichen Zeitraum Schuhe testeten. Die werden wir ja dann spätestens zur Fernsehpremiere des Beitrages “kennen” lernen. ich bin schon gespannt auf die Reportage. Und für alle, die den Bericht ebenfalls sehen möchten:

„Markencheck – der Deichmann Check“ am 25.04.16, um 20.15 Uhr, auf dem Ersten.

No comments